Wie finde ich das richtige Krankenhaus für die Geburt?

dasrichtigekrankenhaus

Grundsätzlich muss die Geburt nicht im Krankenhaus erfolgen, so lange dabei keine Komplikationen zu erwarten sind. Viele Paare möchten aber auf Nummer sicher gehen und entscheiden sich für das Krankenhaus als Geburtsort, weil dort eine optimale medizinische Betreuung sowohl für die werdende Mama als auch für das Baby gegeben ist. Dennoch sollte auch die richtige Klinik ausgewählt werden.

Worauf sollte ich bei der Wahl des Krankenhauses achten?

Die Hebamme oder der Gynäkologe können bereits erste Informationen zu den umliegenden Geburtskliniken geben. Viele Krankenhäuser bieten auch Informationsabende an. So kann man sich Kreißsaal und Gebärmöglichkeiten bereits vorab ansehen. Zu beachten ist außerdem, dass eine Geburt mitunter sehr schnell vonstattengehen kann. Daher sollte das Krankenhaus in der Nähe der eigenen Wohnung liegen und schnell und gut erreichbar sein.

Sinnvoll ist es ebenfalls, sich mit anderen Schwangeren oder Müttern auszutauschen. Sie können oft Insider-Infos geben, wie zufrieden sie mit der Geburt in einer bestimmten Klinik waren. War die Atmosphäre angenehm? Waren die Ärzte und Hebammen freundlich und kompetent?

Außerdem ist es ratsam, sich bei besonderen Wünschen über die Ausstattung des Krankenhauses zu informieren. Gibt es zum Beispiel spezielle Familienzimmer, in denen junge Eltern das Familienglück für einige Stunden völlig ungestört genießen können?

 

Der Geburtsvorbereitungskurs – das ist wichtig

geburtsvorbereitungskurs

Für die meisten schwangeren Frauen ist ein Geburtsvorbereitungskurs unverzichtbar. Sie sollten diesen aber gezielt auswählen, denn es gibt hier teils große Unterschiede bezüglich der vermittelten Inhalte. Wichtig sind in jedem Fall Informationen zur Körperarbeit und Atemübungen, die in fast allen Geburtsvorbereitungskursen vermittelt werden. Darüber hinaus sollte der Kurs den Austausch untereinander ermöglichen, so dass die werdenden Mamas Fragen stellen können und Tipps erhalten, wie sie mit den typischen Schwangerschaftsbeschwerden am besten umgehen. Oft werden Geburtsvorbereitungskurse von Hebammen angeboten, das ist für viele Frauen sinnvoll, denn so lernen sie die Hebamme, die sich später um die Nachsorge kümmert, bereits früh kennen.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für einen Geburtsvorbereitungskurs?

Der richtige Zeitpunkt für einen Geburtsvorbereitungskurs beginnt ab der 20. Schwangerschaftswoche. Allerdings sollten sich werdende Mütter frühzeitig anmelden, denn gerade die sehr beliebten und gefragten Geburtsvorbereitungskurse sind schnell ausgebucht. Sinnvoll ist es, wenn der gesamte Geburtsvorbereitungskurs etwa vier Wochen vor dem Geburtstermin abgeschlossen ist. So verpassen die werdenden Mütter selbst dann nichts, wenn das Baby doch schon früher zur Welt kommen sollte.

Die verschiedenen Arten des Geburtsvorbereitungskurses

Wichtig ist auch, die für sich passende Art des Geburtsvorbereitungskurses zu finden. Beispiele dafür sind reine Frauenkurse, häufig mit einer Partnerstunde, gemischte Kurse mit Frauen und Paaren oder Paarkurse.